Newsticker

Neuester Stand zur Schuleinschreibung (Beitrag vom 31.03.2020)

Wir bedanken uns bei allen Eltern, die uns die Einschreibeunterlagen bereits wieder zukommen haben lassen! So können wir einen guten Teil der Daten eingeben und mit der konkreten Planung des neuen Schuljahres beginnen.

Sofern Sie die Unterlagen noch nicht ausgefüllt haben und sich Fragen ergeben, rufen Sie uns doch einfach an: Wir sind jeden Tag ab 07.30 Uhr für Sie da.

Und wenn Sie dann mit dem Ausfüllen der Unterlagen fertig sind: Am liebsten wäre uns, wenn Sie einen kleinen Spaziergang machen (das dürfen Sie trotz Ausgangsbeschränkung!) und die Unterlagen direkt in unseren Briefkasten gleich neben der Eingangstüre unserer Grundschule einwerfen. Herzlichen Dank!


Wichtiges Bild von BaLino für alle Schulkinder (Beitrag vom 28.03.2020)

Euer BaLino


Aktuelles zur Schuleinschreibung für das Schuljahr 2020/21 (Beitrag vom 25.03.2020)

Eigentlich wäre heute der Tag der Schuleinschreibung. Sie wissen es aber: Die Schuleinschreibung findet heuer ausschließlich schriftlich und ohne persönlichen Kontakt statt.

Das Wichtigste vorweg: Wir stehen unter keinerlei Zeitdruck. Sie müssen sich also keine Sorgen machen. Die Schule beginnt am 08.09.2020, so wie das immer geplant war. Und: Ihr Kind hat seinen Platz bei uns sicher – sowohl in der 1. Klasse als auch im Kooperativen Ganztag. Die Termine zu den Informationsabenden entnehmen Sie bitte unserer Terminliste auf der Homepage, die täglich aktualisiert wird.

Wir haben vor über einer Woche alle Unterlagen für die Eltern in die Post gegeben. Bei der Postzustellung ergeben sich jedoch starke zeitliche Verzögerungen, die sicherlich der Gesamtsituation rund um die Schulschließungen geschuldet sind. Vermutlich liegt der Grund darin, dass in der letzten Woche seitens der Münchner Grundschulen tausende von Paketen verschickt wurden, unter anderem um unsere Schulkinder entsprechend zu versorgen. Dazu kommt, dass in dieser Woche dem Versand der Stichwahlunterlagen zur Oberbürgermeisterwahl in München Vorrang eingeräumt wird – verständlich und richtigerweise.

Am besten verfahren Sie nun so: Sobald Sie unser Paket erhalten haben, füllen Sie die nötigen Unterlagen in Ruhe aus: das Anmeldeblatt und das Datenblatt, die Schweigepflichtsentbindung sowie ggf. die Erklärung zur „Korridoreinschulung“. Sollten dabei Fragen entstehen, rufen Sie uns einfach an. Unsere Grundschule ist ab 07.00 Uhr besetzt. Dabei benötigen Sie etwas Geduld, da wir insgesamt mit vielen Anrufen rechnen. Und: Unsere neue Telefonanlage kennt kein Belegtzeichen mehr. Sie hören das Freizeichen, selbst wenn wir telefonieren.

Die ausgefüllten Unterlagen können Sie uns per Post schicken. Vielleicht ist es aber für Sie leichter, wenn Sie uns Ihre Anmeldung in den Briefkasten der Schule einwerfen. Sie finden unseren Briefkasten gleich neben der großen Eingangstüre unserer Schule.


Zweiter wichtiger Brief vom  Schulfuchs BaLino an alle Schulkinder der Grundschule Berg am Laim (BaLinos Beitrag vom 23.03.2020) 

Liebe Kinder,

die erste Woche ohne euch ist nun vorbei – die Langeweile auch zum Teil. Ich muss nämlich jetzt schon viele Bilder anschauen, die ihr mir gemalt habt. Und Briefe lesen. Ich bin gaaaanz glücklich!

Frau Ott und Herr Hoderlein haben gesagt: Nun muss ich aber auch alles beantworten. Wenn ihr mir schon Post schickt, schreibe ich euch auch zurück. Das verspreche ich euch. Großes BaLino-Ehrenwort! 

Viele liebe Grüße aus eurer Grundschule

Euer Schulfuchs BaLino (freut sich schon soooo auf euch!)


Verändertes Verfahren für den Übertritt nach diesem Schuljahr 2019/20 (Beitrag vom 24.03.2020)

Das Kultusministerium hat das Verfahren für den Übertritt an die weiterführenden Schularten für dieses Schuljahr verändert. Lesen Sie hier das Elternschreiben zum Übertrittsverfahren 2019/20.


Wichtiger Brief vom  Schulfuchs BaLino an alle Schulkinder der Grundschule Berg am Laim (BaLinos Beitrag vom 18.03.2020) 

Liebe Kinder,

ich sitze jetzt schon seit Montag hier am Fenster im Rektorat und schaue auf den Pausenhof hinaus. Kein Kind ist zu sehen oder zu hören, es ist ganz ruhig. Ihr fehlt mir sehr! Wisst ihr: Ich hab´s sehr gerne, wenn es draußen laut ist, wenn ich das Lachen und Reden  von euch höre, wenn ihr Fangen spielt und euch gegenseitig ruft! Es ist richtig langweilig hier!

Aber: Frau Ott und Herr Hoderlein sagen, es ist jetzt nunmal so, und ich freue mich doppelt, wenn ihr alle wieder da seid!

Wenn ihr wollt, schreibt mir doch! Dann habe ich etwas, was ich lesen kann! Und vielleicht malt ihr mir ein Bild! Ich darf eure Briefe und Bilder auch ausstellen, haben Frau Ott und Herr Hoderlein gesagt!

Hier ist meine Anschrift: Grundschule Berg am Laim, Schulfuchs BaLino, Berg-am-Laim-Straße 142, 81673 München

Oder per Mail an: gs-berg-am-laim-str-142@muenchen.de

Ich freue mich auf eure Briefe und Bilder – und natürlich dann auch wieder auf euch! Es grüßt euch alle sehr herzlich

Euer Schulfuchs BaLino (langweilt sich!)


Die Schuleinschreibung findet statt – unter veränderten Bedingungen! (Beitrag vom 17.03.2020, aktualisiert am 20.03.2020) 

Liebe Eltern,

seit 17.03.2020 wissen wir es definitiv: Die Schuleinschreibung findet statt – jedoch unter stark veränderten Bedingungen. Folgendes hat das Bayerische Kultusministerium beschlossen:

In den nächsten Tagen erhalten Sie als Eltern eines Erstklasskindes 2020/21 Post von uns. In der Postsendung finden Sie wichtige Unterlagen, die Sie uns bitte bis 26.03.2020 wieder zukommen lassen – ebenfalls per Post, per Mail oder auch als Einwurf in den Briefkasten unserer Grundschule. Die persönliche Anmeldung in der Schule ist leider nicht möglich.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung. Am besten rufen Sie uns an oder Sie schicken uns eine Mail.

Folgende zusätzliche Unterlagen finden Sie unter dem Reiter „Informationen – Allgemeines“ oder gleich hier:

Leitbild unserer Schule

Materialliste für die 1. Klasse 2020/21 (gebundene Ganztagsklasse und Regelklasse) 

Schul-ABC für das Schuljahr 2020/21 

Schulflyer unserer Grundschule 

Merkblatt zur Kooperativen Ganztagsbildung 2020/21

Schulwegplan für das Schuljahr 2020/21

 

Ihr Kollegium der Grundschule Berg am Laim


Was passiert mit dem Übertrittszeugnis? (Beitrag vom 17.03.2020)

Alle Entscheidungen rund um das Übertrittsverfahren liegen nicht im Verantwortungsbereich der einzelnen Schule. Wir müssen abwarten, was das Kultusministerium entscheidet. Sobald wir Genaueres wissen, erfahren Sie es sofort über den Mailaccount unserer 4. Klassen sowie auf unserer Homepage. 


Schulschließung unserer Grundschule Berg am Laim (Beitrag vom 13.03.2020, aktualisiert am 17.03.2020)

Wie alle Schulen in Bayern bleibt auch unsere Grundschule von Montag, 16.03.2020 für die Zeit  bis nach den Osterferien geschlossen. Erster Schultag ist damit Montag, 20.04.2020. Lesen Sie hier den Elternbrief dazu.

Wenn Sie Fragen rund um das Schulgeschehen haben, können Sie uns gerne anrufen oder eine Mail schreiben. Sekretariat und Schulleitungsteam sind vor Ort, die Lehrkräfte haben ebenfalls Dienstpflicht. Wir bemühen uns, Sie auf dem Laufenden zu halten und alle Ihre Fragen zu beantworten. 

Unser Elternbeirat hat einen Mailverteiler eingerichtet, damit unsere Lehrkräfte mit ihren Kindern in Kontakt bleiben können. Bitte nutzen Sie auch diese Möglichkeit zur Kommunikation.

Lassen Sie uns alle zusammenhelfen, damit wir die freigestellte Zeit für unsere Schulkinder gut überbrücken können!


Neues Masernschutzgesetz ab 01.03.2020 (Beitrag vom 12.03.2020)

Der Deutsche Bundestag hat mit Wirkung vom 01.03.2020 ein neues Gesetz erlassen – das Masernschutzgesetz. Es sieht vor, dass Sie als Eltern einen Nachweis zum Masernschutz Ihres Kindes in der Schule vorlegen müssen.

Wir werden nächste Woche zunächst alle nächstjährigen Erstklasskinder anschreiben. Sofern Sie also  ein Kind haben, das 2020/21 bei uns in die Schule kommt, haben wir folgende Bitte: Bitte bringen Sie zur Schuleinschreibung am 25.03.2020 einen Nachweis mit, dass Ihr Kind gegen Masern geimpft ist.

Zu Beginn des nächsten Schuljahres werden wir alle Eltern der 2., 3. und 4. Klassen bitten, den Masernimpfschutz ihres Kindes in der Schule nachzuweisen.


Coronavirus (Beitrag vom 01.03.2020, aktualisiert am 12.03.2020) 

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat bezüglich des Coronavirus die für Schulen wichtigen Informationen auf dieser Internetseite zusammengestellt. Hier finden Sie auch die täglich aktualisierte Liste der Risikogebiete.

Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat mit Inkrafttreten am 07.03.2020 eine Allgemeinverfügung mit folgenden Aussagen erlassen:

Schülerinnen und Schüler, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet entsprechend der aktuellen Festlegung durch das Robert-Koch-Institut aufgehalten haben, dürfen für einen Zeitraum von 14 Tagen seit Rückkehr aus dem Risikogebiet keine Schule, Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstätte betreten.

Der Ansteckungsverdacht besteht, wenn die Person dort mindestens einen 15-minütigen Kontakt zu einer anderen Person im Abstand von weniger als 75 Zentimeter hatte. Dieses Kriterium grenzt deshalb den Aufenthalt von der bloßen Durchreise ab. Kein Aufenthalt im Sinne der Verfügung ist zudem in der Regel bei einem bloßen Toilettengang, einem Tankvorgang oder einer üblichen Kaffeepause gegeben. 

Eltern können in diesen Fällen Schulen und Betreuungseinrichtungen nicht in Anspruch nehmen, und Schulen und Betreuungseinrichtungen dürfen Kinder nicht aufnehmen. Erziehungsberechtigte müssen die Schule aktiv darüber informieren, ob sie sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben.

Bitte beachten Sie diese Allgemeinverfügung und schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule und Kinderbetreuungseinrichtungen, falls die oben genannten Vorgaben erfüllt sind.


Inklusion als besonderes Anliegen unserer Grundschule (Beitrag vom 24.02.2020) 

Im zweiten Newsletter dieses Schuljahres informieren wir Sie über ein Thema, das uns besonders am Herzen liegt – der inklusive Unterricht an unserer Grundschule.

Wenn Sie möchten, können Sie hier bereits den Newsletter vorab lesen!  


Der neue Ruhebereich im Pausenhof wird sehr gut angenommen (Beitrag vom 20.02.2020) 

Seit sechs Wochen gibt es ihn nun – den neuen Ruhebereich im Pausenhof gleich hinter der Sporthalle. Nachdem der Andrang am Anfang sehr hoch war, pendelt sich die Zahl der Kinder, die auch in der Pause Ruhe und zugleich frische Luft genießen möchten, auf ein gutes Maß ein: So nutzen ihn täglich etwa 50 Kinder


Neu an unserer Grundschule: Unsere Juniorhelfer kommen zum Einsatz (Beitrag vom 19.02.2020) 

Neben den Streitschlichtern leisten unsere Juniorhelfer ab sofort einen wesentlichen Beitrag zum harmonischen Miteinander an unserer Grundschule: Im ersten Schulhalbjahr wurden sechs Kinder aus den 4. Klassen zu Juniorhelfern ausgebildet. Sie unterstützen ab sofort die Pausenaufsichten und sind zur Stelle, wenn  ein Kind sich wehgetan hat. 

In der Prüfung mussten die zukünftigen Juniorhelfer beweisen, dass sie Grundkenntnisse in Erster Hilfe beherrschen – praktisch und theoretisch. 

Im zweiten Halbjahr werden nun Kinder aus unseren 3. Klassen sowie aus den beiden Deutschklassen zu Juniorhelfern ausgebildet. 

Wir danken allen Kindern, die sich für diese sehr verantwortungsvolle Aufgabe zur Verfügung stellen! 


Fasching in der Grundschule Berg am Laim (Beitrag vom 17.02.2020)

Was sich vor 13 Jahren eher zufällig am Freitag vor den Faschingsferien ergeben hat, ist längst zur guten Tradition und für unsere Kinder zur lieb gewonnenen Gewohnheit aller Beteiligten geworden: der Faschingsumzug unserer Schulkinder durch das komplette  Schulhaus. Am letzten Schultag (Freitag, 21.02.2020) vor den Faschingsferien ist es wieder so weit: Kein Klassenzimmer im Lernhaus, im Längsbau und im Altbau ist vor ihnen sicher, auch nicht die Teamräume, das Sekretariat und die Schulleitungsbüros. Durch alle Räume zieht er sich hindurch, der Zug aus Piraten, Prinzessinnen, Cowboys und Clowns, begleitet von den Lehrkräften, die teils ebenfalls bis zur Unkenntlichkeit verkleidet sind.

Dabei ist wichtig zu wissen: Fasching gehört zum Brauchtum in Bayern, ist Inhalt des Lehrplans im Fach Heimat- und Sachunterricht in allen Jahrgangsstufen der Grundschule und darf daher auch Teil des Unterrichts sein.


Unterrichtsausfall am Montag, 10.02.2020 (Beitrag vom 09.02.2020) 

Das Kultusministerium meldet heute am Abend, dass wegen des Orkantiefs „Sabine“ morgen, Montag, 10.02.2020, bayernweit die Schule ausfällt. Auch an unserer Grundschule Berg am Laim findet daher kein Unterricht statt.

Sollten Eltern diese Information nicht mitbekommen haben und ihr Kind zu uns in die Schule schicken, ist selbstverständlich für Betreuung gesorgt!  


Feueralarm an der Grundschule Berg am Laim (Beitrag vom 28.01.2020)

Heute gab es um 12.25 Uhr aufgrund eines technischen Fehlers in der Meldeanlage einen ungeplanten Feueralarm an unserer Grundschule. Schon nach vier Minuten war die Feuerwehr mit mehreren Löschzügen vor Ort, unsere Kinder hatten da bereits das Schulgebäude verlassen und befanden sich auf dem Fluchtweg in den Echardinger Park.

Das Gute bei allem Schrecken – wir wissen jetzt, dass wir für den Notfall gut geübt haben: Unsere Kinder und alle Erwachsenen wussten genau, was zu tun ist. 


Die Briefe für die nächstjährige gebundene Ganztagsklasse 1g sind verschickt (Beitrag vom 15.01.2020)

Sofern Sie ein Kind haben, das zum nächsten Schuljahr 2020/21 schulpflichtig wird und zu uns in die 1. Klasse kommt, erhalten Sie in den nächsten Tagen Post von uns: ein Schreiben nämlich, in dem wir Ihnen die gebundene Ganztagsklasse vorstellen und anbieten.

Sollten Sie kein solches Schreiben in Ihrem Briefkasten finden, melden Sie sich einfach bei uns in der Schule!


Unsere Grundschule Berg am Laim ist BUNT (Beitrag vom 09.01.2020)

Nun wissen wir es ganz genau: Unsere Kinder haben ihre familiären Wurzeln in insgesamt 83 Staaten dieser Welt. Vielleicht haben Sie einmal Gelegenheit: Im Erdgeschoss des Längsbaus haben wir alle Fahnen der Länder ausgestellt.


Einrichtung eines Ruhebereichs im Pausenhof (Beitrag vom 07.01.2020)

Es war ein besonderer Wunsch unserer Schulkinder – die Einrichtung eines Ruhebereichs im Pausenhof. Viele Kinder möchten sich in der großen Pause im Freien aufhalten und trotzdem Ruhe genießen. Ab Montag, 13.01.2020 ist das nun an allen Schultagen möglich.

Lesen Sie hier den Elternbrief.


Lernentwicklungsgespräche an der Grundschule Berg am Laim (Beitrag vom 02.01.2020)

Sicher wissen Sie es bereits: Seit einigen Jahren führen wir Lernentwicklungsgespräche anstelle der Zwischenzeugnisse in allen 1., 2. und 3. Klassen durch. Dies entspricht den Rückmeldungen der Eltern aus den letzten drei Schuljahren und zudem der ausdrücklichen Empfehlung des Kultusministeriums. Lesen Sie hier das Elternschreiben vom 08.01.2020.

Unsere Erfahrungen mit den Lernentwicklungsgesprächen sind ausgesprochen positiv: Vor allem die Schulkinder gehen danach stärker motiviert in die Schule.


Die Mathematik-Olympiade 2019/20 ist abgeschlossen! (Beitrag vom 30.12.2019)

Auch 2019/20 waren wir wieder dabei – bei der Mathematik-Olympiade! Rund 40 Mädchen und Buben aus unseren 3. und 4. Klassen haben im Dezember daran teilgenommen: Knobelige Aufgaben haben für rauchende Köpfe und knisternde Konzentration gesorgt! 

Nach zwei Spielrunden stehen die Olympiasieger unserer Grundschule nun fest. Die Siegerehrung mit Preisverleihung fand am 17.12.2019 im Rektorat statt. Und wenn Sie möchten: Werfen Sie doch einen Blick auf die Ausstellung im Erdgeschoss im Längsbau! 


Schöne Weihnachtsferien und einen guten Start ins neue Jahr 2020 (Beitrag vom 23.12.2019)

Unsere Schulkinder haben sie sich verdient – die Weihnachtsferien! Das Schulteam der Grundschule Berg am Laim wünscht Euch, liebe Kinder, schöne Ferien, viel Freizeit und gute Erholung! Wir sehen uns wieder am Dienstag, 07.01.2020!

Ihnen, liebe Eltern, danken wir für das sehr gute Zusammenwirken im alten Jahr, wünschen auch Ihnen ein ruhiges und erholsames Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2020. Wir freuen uns auf das gemeinsame neue Jahr!

Ihr Schulteam der Grundschule Berg am Laim


Hoher Besuch an unserer Grundschule (Beitrag vom 18.12.2019) 

Die letzten Schulwochen vor den Weihnachtsferien brachten für unsere Grundschule zwei außergewöhnliche Ereignisse mit sich: Am 25.11.2019 besuchte Frau Staatssekretärin Anna Stolz aus dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus unsere Grundschule. Sie wollte sich zu den Themen Integration, Inklusion und Ganztagsbildung schulpraktisch informieren.

Am 11.12.2019 war Herr Ministerpräsident Dr. Markus Söder zu Gast an unserer Grundschule Berg am Laim. Sein thematischer Schwerpunkt war unser Schulfrühstück. So servierte er unseren Kindern das Frühstück, führte Gespräche mit den Mädchen und Buben und konnte sich zu Integration, Inklusion und Ganztagsbildung ein eigenes Bild machen. 

Ach ja: Selbstverständlich waren auch unsere Redakteure vom Schulradio Bergo di Lamo bei beiden Besuchen aktiv. Beide Interviews wurden noch vor Weihnachten im Schulradio gesendet. 


Erstmals an der Grundschule Berg am Laim: Wir bilden Juniorhelfer aus (Beitrag vom 04.12.2019)

Von Dezember 2019 bis Februar 2020 bilden wir Juniorhelfer nach den Statuten des Bayerischen Jugendrotkreuzes aus. Ähnlich wie unsere Streitschlichter werden die Juniorhelfer in den Pausen zum Einsatz kommen.

Die Ausbildung sieht unter anderem folgende Inhalte vor: anderen Kindern richtig zur Seite stehen, einen Pflasterverband anlegen, einen Notruf absetzen, bei Bauchschmerzen und leichten Verletzungen helfen, einfache Erste-Hilfe-Maßnahmen durchführen, … 


Heuer wieder da: Unser öffentlicher Adventskalender! (Beitrag vom 27.11.2019)

Zwei Jahre mussten wir wegen der Bauarbeiten auf ihn verzichten – auf unseren Adventskalender an den Fenstern unserer Schule hin zur Berg-am-Laim-Straße.

Heuer gibt es ihn wieder! An jedem Tag in der Adventszeit wird ein Fenster einen besonderen vorweihnachtlichen Schmuck erhalten, der von der  Straße aus besonders gut zu erkennen ist. Am 24.12. sind dann alle Fenster geschmückt!  

Auch in der Schule kommt die Adventszeit keineswegs zu kurz: Am 05.12. und am 10.12. halten wir gemeinsam mit unseren Kindern religionsübergreifende Adventsfeiern ab und nähern uns so dem Weihnachtsfest. Am 06.12. kommt zudem der Nikolaus.

Und selbstverständlich widmen wir uns auch in den Klassen dem adventlichen Brauchtum. Darüber hinaus findet am 18.12.2019 eine Feier in St. Michael statt – ebenfalls für alle Kinder aller Religionen!


BALino kommt wieder! (Beitrag vom 22.11.2019)

Erinnern Sie sich noch? Unser Elternbeirat hat im letzten Schuljahr eine bei den Kindern sehr beliebte Aktion gestartet, um den Autoverkehr vor unserer Grundschule einzudämmen: „Ich geh zu Fuß zur Schule. Und du?“

Im Dezember starten wir wieder: Unsere Schulkinder berichten in der Früh in ihrer Klasse, ob sie zu Fuß in die Schule gekommen sind. Die Klasse, die über einen Zeitraum von einem Monat die höchste Quote an Fußgängern hat, darf für einige Wochen unser Stofftier BALino  – einen Fuchs – in ihrem Klassenzimmer behalten. Im nachfolgenden Monat wird in allen Klassen neu gezählt, dann kann der Fuchs gerne auch die Klasse wechseln.

Das Schreiben des Elternbeirats zur Aktion finden Sie hier.


Aktion unseres Elternbeirats: Geschenk mit Herz (Beitrag vom 16.11.2019) 

Unsere Grundschule beteiligt sich heuer erstmals an der Aktion „Geschenk mit Herz“. Bis  Montag, 25.11.2019 können auch Sie ein Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder packen und in der Schule abgeben. 

Wie das geht? Lesen Sie hier den Flyer!

Herzlichen Dank an unseren Elternbeirats für die Organisation! 


Ein voller Erfolg – der bundesweite Vorlesetag an unserer Grundschule (Beitrag vom 15.11.2019) 

Am heutigen Freitag fand der bundesweite Vorlesetag bereits zum 16. Mal statt. Und auch heuer waren wir wieder dabei: Vorleser aus dem Random House sowie aus unserem Elternbeirat sind zu uns in die Klassen gekommen und haben unseren Kindern vorgelesen. 

Herzlichen Dank allen Beteiligten! 


Übung zum Feueralarm am 11.11.2019 (Beitrag vom 13.11.2019)

Am 11.11.2019 wurden zwei Probedurchgänge zum Feueralarm erfolgreich durchgeführt – in der Früh um 09.00 Uhr und am Nachmittag um 14.30 Uhr. Am Vormittag sollte der Fluchtweg vor allem aus der Unterrichtssituation heraus geübt werden, am Nachmittag stand die Betreuungssituation im Kooperativen Ganztag, in der Mittagsbetreuung und im Tagesheim im Mittelpunkt. Unsere Grundschule war binnen weniger Minuten komplett geräumt, es gab keine Beanstandungen.

Selbstverständlich wurden alle Personengruppen einbezogen, die sich im Schulhaus aufhielten – das Elterncafé ebenso wie ein Studienseminar der Ludwig-Maximilians-Universität München, die Verwaltungsangestellten, die Küchenkräfte sowie etliche Praktikanten.


„Wenn die Freiheit plötzlich weg ist …“ – Vortrag an unserer Grundschule am 26.11.2019 (Beitrag vom 10.11.2019) 

Am 26.11.2019 findet an unserer Grundschule ein Vortrag zur jüngeren deutschen Geschichte statt. Referent ist der Zeitzeuge Thomas Raufeisen, der deutschlandweit Vorträge hält. Er erzählt davon, wie er selbst gemeinsam mit seinem Bruder von seinem eigenen Vater in die damalige DDR entführt wurde. Beklemmend – und zugleich so klar und deutlich, wenn es um die Bedeutung der persönlichen Freiheit, um Toleranz und Selbstbestimmtheit geht. Lesen Sie hier den Flyer zum Vortrag.

Dienstag, 26.11.2019, 19.00 – 20.30 Uhr, Mensa unserer Grundschule, Eintritt frei  


Erste Ergebnisse aus unserer Coaching-Initiative (Beitrag vom 10.11.2019) 

Unserem Terminkalender können Sie es entnehmen, vielleicht waren Sie als Eltern ja auch selbst dabei: Unsere Grundschule nimmt an einer Coaching-Initiative teil. Zwei Workshops gab es bereits – am 25.09.2019 und am 23.10.2019. 

Unter der Fragestellung: „Was können wir ändern, um unsere Schule als Lebensraum für alle weiter zu entwickeln?“ und begleitet von vier professionellen Global Executive Coaches haben sich Vertreter aller Gruppen unserer Schulfamilie Gedanken gemacht. 

Folgende Ideen werden nun auf ihre Umsetzbarkeit geprüft: 

  • Einrichtung eines Schulgartens als Ruhezone für unsere Kinder – auch für die Pausenzeit  
  • Einrichtung eines Ruheraums im Schulhaus 
  • Verbesserung der Regelung zum Pausenende 
  • Einrichtung eines Digitalen Schwarzen Brettes zur besseren Information aller 
  • Umgestaltung der Mensa, hin zu einem noch bequemeren Aufenthaltsorts 
  • Einführung eines „Runden Tisches“ für Eltern  

Warum haben unsere Kinder am Buß- und Bettag (20.11.2019) schulfrei? (Beitrag vom 02.11.2019) 

Der Buß- und Bettag (20.11.2019) ist ein sogenannter gesetzlich geschützter Feiertag. An diesem Tag muss es für jeden Arbeitnehmer möglich sein, den Gottesdienst zu besuchen. Was für die Erwachsenen gilt, gilt auch für die Schülerinnen und Schüler. Das Bayerische Kultusministerium hat daher diesen Tag für verpflichtend unterrichtsfrei erklärt.

Das bedeutet: Wir dürfen an diesem Tag keinen Unterricht durchführen. Und: Die Lehrkräfte haben auch keineswegs frei an diesem Tag. Alle unsere Lehrerinnen und Lehrer sind zum Pädagogischen Tag in der Schule.


Der 1. Newsletter 2019/20 ist da (Beitrag vom 10.11.2019) 

Im 1. Newsletter des Schuljahres 2019/20 informieren wir Sie über Projekte, Vorhaben und Arbeitsgemeinschaften  in diesem Schuljahr – selbstverständlich auch über die Einführung des Modells der Kooperativen Ganztagsbildung

Lesen Sie hier den Newsletter! 


Wir haben einen Elternbeirat! (Beitrag vom 13.10.2019) 

Am 14.10.2019 fand die Wahlversammlung zur Wahl eines Elternbeirats an unserer Grundschule statt. Der Gesetzgeber sieht für eine Grundschule unserer Größe die maximale Zahl an Mitgliedern vor – 12 Erziehungsberechtigte als gewählte Mitglieder. Nach der Veränderung des Wahlmodus  – der Elternbeirat wird nur noch alle zwei Jahre gewählt – ist es dringend notwendig, dass sich auch „Nachrücker“ zur Verfügung stellen. 

Bei der Wahlversammlung waren genügend Wahlberechtigte anwesend. So konnten 12 Elternbeirätinnen und Elternbeiräte gewählt werden, daneben haben sich zehn Erwachsene als „Nachrücker“ zur Verfügung gestellt. 

Herzlichen Dank an alle, die unsere Grundschule über die Arbeit im Elternbeirat unterstützen!   


Wiedereröffnet: Unser Elterncafé startet ins neue Schuljahr 2019/20 (Beitrag vom 30.09.2019)  

Unser Elterncafé steht Ihnen auch im neuen Schuljahr 2019/20 wieder zur Verfügung! Ab heute können Sie jeden Montag von 08.00 – 10.00 Uhr  im Seminarraum (2. Stock im Lernhaus) andere Eltern treffen. Bei Kaffee, Tee und einem kleinen Frühstück können Sie Erfahrungen und Anliegen austauschen oder Fragen zu allen schulischen Bereichen an die Schulleitung richten. Frau Danis von der AWO leitet unser Elterncafé und hilft mit Ihrem Team gerne auch bei sprachlichen Hürden. Wir freuen uns auf Sie!


Mama lernt Deutsch ist zurück an unserer Grundschule! (Beitrag vom 19.09.2019)

„Mama lernt Deutsch“ ist uns ein echtes Herzensanliegen. Drei Jahre mussten wir wegen akuter Raumnot aussetzen, durch unseren Neubau haben wir nun wieder genügend Platz! Weil die Sprache der Schlüssel zur Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ist, bieten wir sehr gerne einen Deutschkurs für Mütter an. Jeden Mittwoch von 08.30 – 10.30 Uhr können Sie an unserer Schule kostenfrei Deutsch lernen – angeleitet von ehrenamtlichen Lehrerinnen. 

Auch für die Betreuung kleiner Kinder ist gesorgt!

Melden Sie sich einfach in der Schule, wenn Sie mehr über dieses Sprachangebot wissen möchten!


Auch 2019/20 an der Grundschule Berg am Laim: SINUS Mathematik (Beitrag vom 18.09.2019) 

Ein Schwerpunkt der Unterrichtsentwicklung im Schuljahr 2019/20 bleibt – wie bereits in den beiden Schuljahren zuvor – der mathematisch-naturwissenschaftliche Unterricht. Nach den sehr guten Erfahrungen 2017/18 und 2018/19 hat die Lehrerkonferenz die weitere Teilnahme am Programm SINUS und damit eine Vertiefung mathematisch-naturwissenschaftlicher Inhalte im Unterricht aller vier Jahrgangsstufen beschlossen. SINUS wurde vom Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung in München entwickelt. 

2019/20 wird die Grundschule Berg am Laim – wie bereits in den letzten sechs Jahren – an der Mathematik-Olympiade teilnehmen. 


Was bedeutet eigentlich „probenfreie Woche“ in der 4. Klasse? (Beitrag vom 16.09.2019)

In allen 4. Klassen gibt es vier „probenfreie Wochen“ bis zur Ausgabe des Übertrittszeugnisses am 04.05.2020. Mit der Vorgabe, vier Schulwochen im Verlauf der 4. Klasse für die Kinder frei von Probearbeiten zu halten, möchte das Kultusministerium das Übertrittsverfahren entzerren und von den Kindern etwas Druck nehmen.

Die vier probefreien Wochen 2019/20 liegen in folgende Schulwochen:
04.11. – 08.11.2019
07.01. – 13.01.2020
02.03. – 06.03.2020
20.04. – 24.04.2020

Aber denken Sie daran – „probenfrei“ heißt nicht „notenfrei“. Lernzielkontrollen dürfen in diesen vier Wochen durchaus geschrieben werden, und auch das Mitwirken im Unterricht wird bewertet.


Am Dienstag, 10.09.2019, beginnt das neue Schuljahr 2019/20 (Beitrag vom 10.08.2019, aktualisiert am 05.09.2019) 

In wenigen Tagen ist es so weit: Das neue Schuljahr 2019/20 beginnt! Für unsere Grundschule ist es ein besonderer Schulbeginn, denn fristgemäß wurde nun auch die Sanierung im Altbau und im Längsbau fertig gestellt! Damit sind nach etlichen Jahren der Bautätigkeit alle Bau- und Sanierungsmaßnahmen abgeschlossen! 

Sie finden folgende Unterlagen auf unserer Homepage unter „Informationen / Allgemeines“:
Schulwegplan für das Schuljahr 2019/20
Materialliste für die 1. Klassen 2019/20
Schulflyer 2019/20 – Bitte selbst noch falten!
Stundentafel für die 1. Klasse
Schul-ABC 2019/20

Und so läuft der erste Schultag ab: Wir begrüßen um 09.00 Uhr unsere neuen Erstklasskinder in der Aula. Vielleicht können Sie schon um 08.45 Uhr in der Schule sein, damit noch genügend Zeit bleibt, um sich in Ruhe umzusehen. Und keine Sorge: Es stehen Ihnen genügend Lehrkräfte mit Rat und Tat zur Seite. Damit Ihr Kind weiß: Wo ist mein Klassenzimmer? Welche Lehrerin oder welchen Lehrer habe ich?

Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns einfach an: Unser Sekretariat steht Ihnen ab Dienstag, 03.09.2019 von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr für Auskünfte gerne zur Verfügung.

Aber bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen die Namen der Klassenkameraden und der Lehrkräfte noch nicht sagen können. Es ist tatsächlich so: Die Klassenbildung und die Zuweisung der Lehrkräfte sind erst mit dem letzten Ferientag abgeschlossen.


Neu auf unserer Homepage: Die Chronik des Schuljahres 2018/19 (Beitrag vom 10.08.2019) 

Die Chronik des vergangenen Schuljahres 2018/19 finden Sie ab sofort unter dem Reiter „Schulchronik“ oder direkt hier!



Schöne Ferien und „Auf Wiedersehen“ bis zum ersten Schultag 2019/20  (Beitrag vom 26.07.2019) 

Liebe Eltern,

wir wünschen Ihnen erholsame Sommerferien und danken Ihnen für das sehr gute und vertrauensvolle Zusammenwirken 2018/19! Einen besonderen Dank richten wir an alle, die sich so herausragend für unsere Schulkinder eingesetzt haben: an alle Elternbeiräte und die Elternsprecher, die Mitarbeiter aus unserer Mittagsbetreuung, aus dem gebundenen Ganztag und aus dem Tagesheim, an alle Mitglieder unseres Fördervereins sowie die Organisatoren unserer Schülerbibliothek. Ein herzliches Dankeschön auch an unsere Schulweghelferund an die Begleiter des Projekts „Bus mit Füßen“!

Zugleich freuen wir uns auf das Wiedersehen am ersten Schultag (Dienstag, 10.09.2019). Die Unterrichtszeiten und weitere Termine finden Sie in der Terminliste unserer Homepage.

Genießen Sie die freien Tage und das hoffentlich schöne Wetter!

Es grüßen Sie sehr herzlich

Ihr Kollegium und das Schulleitungsteam der Grundschule Berg am Laim


Das Schulfrühstück geht ebenfalls in die Sommerpause! (Beitrag vom 26.07.2019)

Auch unsere Frühstückshelfer gehen in die Sommerferien! Das Schulfrühstück startet wieder am zweiten Schultag, also am Mittwoch, 11.09.2019.

Sicherlich wissen Sie es noch: Alle Kinder dürfen ab 07.25 Uhr zum Frühstück kommen – ohne Anmeldung, je nach Lust und Laune! Das Frühstück kostet auch nichts.

An dieser Stelle: Ein herzliches Dankeschön an alle ehrenamtlichen Frühstückshelfer! Erholen Sie sich und tanken Sie frische Kraft für das neue Schuljahr 2019/20!


Ein zauberhafter Theaterabend! (Beitrag vom 23.07.2019) 

Der Titel des Theaterstückes war schon vielversprechend: „Die Zauberflöte“, nach Wolfgang Amadeus Mozart. Und es wurde heute ein wunderbarer Theaterabend in der neuen Aula!

Die Kinder aus der Arbeitsgemeinschaft Theater und die Musiker aus dem Schulchor und dem Schulorchester brachten den Inhalt und die Musik aus der Oper Mozarts allen Zuhörern und Zuschauern kindgemäß näher. Am Ende waren alle zwar erschöpft von der Hitze des Tages, aber auch richtig zufrieden mit dem Ergebnis aus ihrer einjährigen Arbeit in den Arbeitsgemeinschaften. Herzlichen Dank allen Mitwirkenden!

Wussten Sie das: Die Arbeitsgemeinschaft „Theater“ haben Kinder aus den beiden Grundschulen Josephsburgstraße und Berg-am-Laim-Straße besucht.


Wir verabschieden unsere Viertklasskinder! (Beitrag vom 19.07.2019) 

Heute haben wir sie mit einer großen Feier in der Sporthalle verabschiedet – unsere Kinder aus den 4. Klassen! Wie immer lag die Gestaltung des Programms bei den Schülerinnen und Schülern aus den 3. Klassen. Auch heuer war es wieder sehr bunt: Lieder zum Zuhören und Mitsingen, ein eigens für den heutigen Anlass geschriebenes Gedicht und die Überreichung der Ehrenurkunden aus den Bundesjugendspielen. Und zum guten Schluss als Höhepunkt: das traditionelle Abklatschen im Spalier der Drittklasskinder!

Wir wünschen Euch, liebe Kinder aus den 4. Klassen, alles Gute für das nächste Schuljahr! Vergesst uns nicht und kommt uns ruhig einmal besuchen!

Eure „Alte Grundschule“


Sommerkonzert unserer Grundschule am 18.07.2019 (Beitrag vom 14.07.2019)

Nächsten Donnerstag laden wir alle Musikinteressierten ein – zum Sommerkonzertabend unserer Grundschule Berg am Laim.

Das Sommerkonzert hat bereits gute Tradition, findet es heuer doch bereits zum 8. Mal statt. Lassen Sie sich begeistern von dem, was unsere Kinder im Schulorchester, im Schulchor und in den Arbeitsgemeinschaften „Ukulele“ und „Abenteuer Musik“ einstudiert haben!

Und selbstverständlich tritt auch das Erwachsenenorchester wieder auf – diesmal mit einem der größten Rockhits der 80er-Jahre!

Ach ja: Heuer findet kein Vorverkauf statt. In unserer neuen Aula im Lernhaus haben wir über 300 Sitzplätze.


Die Projektwoche ist vorüber – unsere Kinder waren begeistert! (Beitrag vom 12.07.2019)

„100 Jahre Freistaat Bayern – 1000 Gründe zum Feiern!“, so hieß das Motto der diesjährigen Projektwoche. Eine Woche lang hatten unsere Schulkinder die Möglichkeit, sich nach Interesse in folgende Kurse einzuschreiben – klassen- und jahrgangsübergreifend:

Schafkopf-Lernwerkstatt, Bayerischer Spielespaß, Bayern-Olympiade, Gabriele Münters Landschaftsbilder, Bayerische Kunstgranate, Der Blaue Reiter, Franz Marc und seine Tierwelt, In Bayern gehen die Uhren anders, Wehende Fahnen, München erleben und nachbauen, Musikexpress durch Bayern, Fremde Welten in Bayerns Kultur, Auf den Spuren der Römer, Eine Reise durch den Freistaat, Auf geht’s zur Bavaria, Stadtrallye, Wer war Joseph Schülein, Da bin i dahoam, Bayerisch für Einsteiger, „De kloane Raupn Griagnedgnua“, Bayerisch im Studio, Wir backen Brezn, Führung durch die Backstube Aumüller

Wir danken allen, die mitgeholfen haben, diese Woche so unvergesslich zu gestalten!


Was für ein Finale beim Schulpokal! (Beitrag vom 11.07.2019)

Gestern fand es statt und es war die Neuauflage des Finales aus dem letzten Jahr – das Endspiel um den Fußballpokal der Grundschule Berg am Laim!

Tagesheim gegen Mittagsbetreuung/Ganztagsklassen. So hieß das Finale mit dem Titelverteidiger Tagesheim, das den Schulpokal gerne ein weiteres Jahr behalten hätte! Es sollte aber anders kommen: Vor begeisterten 150 Zuschauern in der neuen Sporthalle holte sich die Mannschaft aus der Mittagsbetreuung/Ganztag den Pokal!

Aber nur für ein Jahr: Dann werden die Karten neu gemischt!


Haben Sie es gewusst? Wir haben einen Schulgarten! (Beitrag vom 25.06.2019)

Seit ein paar Wochen – genauer gesagt seit der Fertigstellung der Bauarbeiten hinter dem Lernhaus – verfügt unsere Grundschule über einen Schulgarten. Klein, aber fein

Nun werden wir in den nächsten Wochen beginnen, den Schulgarten zu bepflanzen und zu pflegen. 

Wenn Sie möchten: Im Rahmen des Schulfestes am 05.07.2019 gibt es eine Schulführung – selbstverständlich auch in den Schulgarten. 


Projektwoche vom 08.07. – 12.07.2019 (Beitrag vom 25.06.2019)

Unter dem Projektmotto „100 Jahre Freistaat Bayern – 1000 Gründe zum Feiern“ können unsere Schulkinder der 2., 3. und 4. Klassen vom 08.07. – 12.07. ihre Schule einmal ganz anders erleben. Je nachdem, was sie besonders interessiert, tragen sie sich für den Dienstag, Mittwoch und Donnerstag in Kurse ein. Die Angebote reichen vom Schafkopfkurs bis zur Aufnahme von Dialekttexten in einem Tonstudio, von typisch bayerischen Spielen und Speisen bis hin zum Besuch einiger Museen. Eben alles, was Geschichte und Kultur Bayerns ausmacht! Am Montag wird die Projektwoche vorgesprochen, am Freitag findet eine Rückschau statt. 

Die Kinder unserer 1. Klassen bleiben für ihre Projektarbeit in ihrem Klassenverband. 

Ach ja: Selbstverständlich werden die Unterrichtszeiten nicht verändert.


Informationsabend „Neue Medien – neue Gefahren?“ am 01.07.2019 (Beitrag vom 21.06.2019)

„Neue Medien – neue Gefahren?“, so ist der dritte Themenabend des heurigen Schuljahres überschrieben. Nach „Lernen lernen“ und „Wie schütze ich mein Kind?“ können Sie an diesem Abend alles Wichtige zum Umgang mit Medien erfahren:

Wo liegen die Gefahren für unsere Kinder? Wo die Möglichkeiten?

Sollen wir als Eltern die Nutzung der neuen Medien unterstützen oder untersagen?

Wer hilft uns Eltern im Notfall?

Mit Herrn Kriminalhauptkommissar Tom Weinert konnten wir einen namhaften Spezialisten  gewinnen, der Ihnen Rede und Antwort rund um dieses spannende Themenfeld gibt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Die Schulzeit zwischen Pfingsten und Schuljahresende … (Beitrag vom 19.06.2019)

… gehört für alle am Schulleben Beteiligten zu den spannendsten Wochen des Schuljahres! In den Wochen bis zum Schuljahresende finden etliche Höhepunkte des Schullebens statt: 

  • Bundesjugendspiele für alle Kinder unserer Grundschule am 03.07.2019 / 04.07.2019
  • Sommerfest am 05.07.2019
  • Projektwoche vom 08.07. – 12.07.2019: „100 Jahre Freistaat Bayern – 1000 Gründe zum Feiern!“ 
  • Sommerkonzert am 18.07.2019
  • Theaterabend „Die Zauberflöte“ am 23.07.2019 

Bitte beachten Sie die gesonderten Elternschreiben! 

Freuen wir uns alle gemeinsam auf ereignisreiche Unterrichtswochen! 


Liebe Kinder: Die neue Laim-Time ist da! (Beitrag vom 11.05.2019)

Unsere Schülerzeitung des Schuljahres 2018/19 ist da! Herzlichen Dank an alle Kinder aus unserer Arbeitsgemeinschaft!

In der neuen Laim-Time erfahrt ihr alles über unsere Konrektorin Frau Ott! Daneben gibt es viel Spannendes aus der Vergangenheit, Wissenswertes über Computerspiele sowie Interessantes für alle Musikliebhaber! Ihr habt Lust auf Basteln, auf Knobeln und auf Witze?

Dann müsst ihr sie haben: die 3. Ausgabe der Laim-Time!

Erster Verkauf – am 14.05.2019 in der Pause! Für 2.- €, exklusiv in eurer Grundschule Berg am Laim!


Unser Schulfrühstück ist gestartet! (Beitrag vom 10.05.2019)

Wir hatten schon mit einem großen Zuspruch gerechnet. Die tatsächlichen Zahlen haben dann aber doch alle Erwartungen übertroffen! Rund 100 Kinder frühstücken täglich bei uns in der neuen Mensa – liebevoll betreut von ehrenamtlichen Frühstückshelfern der Stiftung brotZeit e. V. 

Sie wissen es sicherlich noch aus unserem Elternschreiben: Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Wenn Ihr Kind also auch mit frühstücken möchte – einfach ab 07.25 Uhr in die Mensa kommen! Guten Appetit!


Einweihungsfeier im neuen Lernhaus (Beitrag vom 08.05.2019)

Heute fand sie von 09.00 – 13.00 Uhr statt – die offizielle Einweihung unseres neuen Lernhauses! Viele offizielle Gäste von Stadt und Staat waren anwesend, einige hielten Reden und Grußworte: Frau Schulbürgermeisterin Strobl als 3. Bürgermeisterin der Landeshauptstadt München ebenso wie Frau Stadtschulrätin Zurek und Herr Zenz als Leiter des Staatlichen Schulamts in der Landeshauptstadt München.

Besonderer Dank gebührt jedoch unseren Kindern aus den Arbeitsgemeinschaften Schulchor, Schulorchester, Abenteuer Musik und Ukulele für die Gestaltung des musikalischen Rahmens!


Partnerklasse 2019/20: Bewerbung ist ab sofort möglich! (Beitrag vom 02.05.2019)

Sie hat bereits seit 12 Jahren gute Tradition an unserer Grundschule Berg am Laim – die Partnerklasse. Auch 2019/20 werden wir eine Partnerklasse bilden – als Angebot für alle Eltern, die ihr Kind bei uns einschulen. 

Beim Informationsabend für die Eltern der neuen Erstklasskinder am 29.04.2019 haben wir sie Ihnen vorgestellt. Kurz gefasst lässt sich sagen: Die Partnerklasse ist die ideale Form des inklusiven Unterrichts und ein echter Gewinn für alle beteiligten Kinder, Eltern und Lehrkräfte. 

Ab 08.05. erhalten alle Eltern unserer zukünftigen Erstklasskinder Post von uns mit genauen Informationen zur Anmeldung und Bewerbung. Sofern Sie wünschen, dass Ihr Kind die Partnerklasse besucht, lassen Sie uns einfach den Abschnitt des Elternschreibens bis Freitag, 24.05.2019 zukommen – entweder per Post, als Fax oder eingescannt als Mail. Oder Sie kommen kurz persönlich vorbei.

Wenn Sie Fragen zur Partnerklasse haben: Rufen Sie uns an!

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen!


Die Kooperative Ganztagsbildung startet im Schuljahr 2019/20! (Beitrag vom 20.03.2019) 

Lange hat es gedauert – nun haben wir es schriftlich: Im Schuljahr 2019/20 startet das Modell der Kooperativen Ganztagsbildung an unserer Grundschule Berg am Laim. Unsere Bewerbung war erfolgreich!

Dieses neue Betreuungsmodell richtet sich an alle Kinder, die ab dem nächsten Schuljahr 2019/20 zu uns in die Schule kommen.

  • Angebot der Betreuung in der Schule bis maximal 18.00 Uhr,
  • an allen Schultagen und an allen Ferientagen.
  • Die Kinder erhalten ein hochwertiges warmes Mittagessen in unserer Mensa.
  • Wir garantieren Ihnen einen Platz, Sie müssen sich nur am Tag der Schuleinschreibung in der Schule anmelden.

Sie haben noch Fragen? Dann lesen Sie hier unser Informationsblatt (haben wir Ihnen per Post zugeschickt) oder rufen Sie uns an!


Unser Schulfrühstück startet am 06.05.2019 (Beitrag vom 26.02.2019)

Endlich ist es Gewissheit, denn heute fand das entscheidende Treffen statt: Unsere Grundschule Berg am Laim startet mit dem Schulfrühstück gleich nach den Osterferien – genauer gesagt am 06.05.2019!

Selbstverständlich werden wir Sie mit einem eigenen Schreiben noch genauer informieren!


Komplimentetag am 22.02.2019 (Beitrag vom 23.02.2019)

In der letzten Klassensprecherversammlung entstand die Idee des Komplimentetags. Denn eine unserer Regeln in der Schule lautet „Freundlich geht´s besser!“. 

Und so geht´s: An jeder Klassenzimmertüre hängen viele Zettel mit Komplimenten, die sich die Klassensprecher überlegt und bunt gestaltet haben. Jeder in der Schule kann die Zettel abtrennen und an andere in der Schule verschenken.

Und nach dem Komplimentetag? Es wäre schön, wenn wir es auch nach diesem Tag schaffen, zueinander freundlich zu sein. Dann brauchen wir die Zettel gar nicht mehr. Denn: Freundlich geht´s besser!


Informationsabend „Wie schütze ich mein Kind?“ am 20.02.2019 (Beitrag vom 14.02.2019)

Nach dem großen Erfolg im Januar zum Thema „Lernen lernen“ konnten wir kurzfristig mit Herrn Kriminalhauptkommissar Kappelmeier einen prominenten Referenten für ein weiteres spannendes Thema gewinnen: „Wie schütze ich mein Kind?“

An diesem Abend erhalten Sie Informationen rund um dieses spannende Thema sowie Tipps zum besseren Schutz von Kindern und Jugendlichen. 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Original Münchner Schäfflertanz an unserer Grundschule (Beitrag vom 12.02.2019)

Es gibt sie nur in München, sie tanzen seit 1517 und nur alle sieben Jahre – die Schäffler. Heute waren sie bei uns an unserer Grundschule!

500 Kinder und ihre Lehrkräfte kamen nicht schlecht ins Staunen: die Schlange, die Laube, das Kreuz und die Krone, dazu die kleinen Kreise, das Changieren und der Reifenschwung. Ein echtes Erlebnis!

Wir sagen ein herzliches Dankeschön und freuen uns auf den Schäfflertanz in – genau sieben Jahren!


Neuer „Einschulungskorridor“ (Beitrag vom 05.02.2019)

Sicher haben Sie es in der Presse bereits mitverfolgt: Das Kultusministerium richtet einen „Einschulungskorridor“ für die Schuleinschreibung zum Schuljahr 2019/20 ein.

In jedem Fall gilt: Betroffen sind Sie nur, wenn Ihr Kind zwischen dem 01.07.2019 und dem 30.09.2019 sechs Jahre alt wird.

Wir haben heute alle Kinder angeschrieben, auf die die Neuerung zutrifft. Selbstverständlich können Sie uns auch in der Schule anrufen, wenn Sie Fragen haben!


Rund 170 Besucher beim Elternabend zum „Lernen lernen“! (Beitrag vom 18.01.2019)

„Lernen lernen. So können Eltern ihre Kinder unterstützen“ – Das war der Titel des Vortragsabends am 17.01.2019 in unserer Mensa. Rund 170 Zuhörer aus den beiden Grundschulen Berg am Laim und Josephsburgstraße machten den Abend zu einem vollen Erfolg!

Herzlichen Dank an Frau Saring, die Referentin des Abends, sowie an die Organisatoren aus dem Bildungslokal Berg am Laim und der Initiative „Integration macht Schule im Quartier“!


Unser Leitbild als Broschüre (Beitrag vom 02.01.2019)

Das Leitbild unserer Grundschule finden Sie ab sofort als Broschüre hier oder auf unserer Homepage unter dem Reiter „Schulprofil“. 

Nachdem eine Absprache mit allen am Schulleben Beteiligten stattgefunden hat, haben die Klassensprecher in ihrer Klassensprecherversammlung am 18.11.2018 ebenfalls zugestimmt.


Der neue Newsletter unserer Grundschule ist da! (Beitrag vom 04.12.2018)

Zweimal im Schuljahr informieren wir Sie zusätzlich zu Elternschreiben und Newsticker über Neuerungen und Entwicklungen in der Schule.

Der erste Newsletter dieses Schuljahres befasst sich mit Projekten, Vorhaben und Arbeitsgemeinschaften 2018/19 sowie mit dem Stand der Sanierungs- und Neubauarbeiten unserer Grundschule. 


Die Kletterlandschaft im Pausenhof ist eröffnet! (Beitrag vom 28.11.2018)

Schon seit Wochen beobachten wir durch den Absperrzaun die Arbeiten. Nun ist sie endlich freigegeben – die Kletterlandschaft im Pausenhof

Wir wünschen euch, liebe Kinder, viel Spaß damit und freuen uns, dass unser Pausenhof fertig gestellt ist! Herzlichen Dank an alle Beteiligten! 


… dann eben wenigstens eine adventliche Ausstellung! (Beitrag vom 28.11.2018)

Wir wissen, dass das kein Ersatz ist, aber wenn es schon keinen Adventskalender hin zur Berg-am-Laim-Straße gibt, dann wenigstens eine Ausstellung. 

So finden Sie im Eingangsbereich unserer Grundschule eine Ausstellung der Weihnachtskarten unserer Grundschule von 2008 bis 2018. Vielleicht wissen Sie es: Jedes Jahr gestalten Klassen oder Projektgruppen unter der Leitung unserer Konrektorin Frau Ott vorweihnachtliche und adventliche Motive, die dann als Weihnachtskarten unserer Grundschule verschickt werden. 

Werfen Sie doch einmal einen Blick darauf! 


Auch in diesem Jahr gibt es keinen öffentlichen Adventskalender! (Beitrag vom 25.11.2018)

Eigentlich hatten wir ihn fest eingeplant – unseren Adventskalender an den Fenstern unserer Schule hin zur Berg-am-Laim-Straße. An jedem Tag in der Adventszeit würde dann ein Fenster einen besonderen vorweihnachtlichen Schmuck erhalten, bis am 24.12. alle Fenster geschmückt wären! 

Doch leider müssen wir auch heuer auf unseren öffentlichen Adventskalender verzichten. Grund hierfür sind die Bauarbeiten im Erdgeschoss und im 1. Stock im Längsbau. Wir kommen von innen nicht an die Fenster heran. 

In der Schule kommt die Adventszeit jedoch keineswegs zu kurz: Am 03.12. und am 12.12. halten wir gemeinsam mit unseren Kindern eine religionsübergreifende Adventsfeier ab und nähern uns so dem Weihnachtsfest. Am 06.12. kommt der Nikolaus.

Und selbstverständlich widmen wir uns auch in den Klassen dem adventlichen Brauchtum. Darüber hinaus findet am 19.12.2017 eine Feier in der Offenbarungskirche statt – ebenfalls für alle Kinder aller Religionen!


Bundesweiter Vorlesetag an unserer Grundschule (Beitrag vom 23.11.2018) 

Auch heuer gab es ihn wieder – zum 15. Mal: den bundesweiten Vorlesetag. Auf Initiative der Stiftung Lesen wurde dieses Vorlesefest vor 15 Jahren unter dem Motto „Es fängt mit Lesen an!“  ins Leben gerufen.

Wie bereits im letzten Jahr wurde in allen Klassen vorgelesen – entweder von Elternvertretern oder von Vorlesern aus dem Random-House, dem Verlag, der unter anderem die Kinderbuchreihe „Ritter Kokosnuss“ verlegt.

Herzlichen Dank an unseren Elternbeirat, der uns so tatkräftig unterstützt, und herzlichen Dank an alle Leseakteure in unseren 23 Klassen!


Unsere neue Sporthalle ist eröffnet! (Beitrag vom 25.10.2018)

Wie es sich für eine Sportstätte gehört: Heute wurde unsere neue Zweifach-Sporthalle mit einem sportlichen Highlight eröffnet! Baureferat und Planungsstab/Architekten standen sich in einem Fußballspiel gegenüber, das Spiel ging ohne Verletzungen über die Bühne.

Nachdem nun die Generalprobe bestanden ist, können die Kinder aus dem Tagesheim, die in der nächsten Ferienwoche in der Schule sind, die Sporthalle benutzen. Und gleich nach den Ferien steht die Halle dann allen Kindern unserer Grundschule und der Grundschule an der Josephsburgstraße zur Verfügung

Viel Spaß wünschen euch alle, die an der Planung und am Bau der Sporthalle beteiligt waren und natürlich – eure Lehrer! 


Unsere Grundschule beteiligt sich an der Leseinitiative FiLBY (Beitrag vom 17.10.2018)  

Unsere Grundschule hat sich erfolgreich um die Teilnahme an der Leseinitiative FiLBY beworben. FiLBY wurde am Lehrstuhl Didaktik Deutsch der Universität Regensburg entwickelt, bezieht sich auf den Deutschunterricht in der 2. Klasse und steht für „Fachintegrierte Leseförderung Bayern“. Mit dieser Leseinitiative findet zusätzlich eine gezielte und systematische Leseförderung auf der Basis von Sachtexten statt.


Die Grundschule Berg am Laim ist Seminarschule (Beitrag vom 16.10.2018)  

Eigentlich wollen wir das schon seit zehn Jahren sein – Standort eines Studienseminars für die Ausbildung von Lehrkräften an Grundschulen! Was bisher an der räumlichen Situation unserer Grundschule gescheitert ist, machen Neubau und Sanierung nun möglich: Im 2. Stock des Neubaus befindet sich ein Seminarraum, der einem Studienseminar zur Verfügung steht. Durch den fachlichen Austausch erhalten wir dabei zusätzliche Impulse für die Weiterentwicklung des Unterrichts


Wie steht es um den Neubau des Lernhauses und um die Sanierung des Bestandsgebäudes? (Beitrag vom 29.09.2018) 

Pünktlich zum Schulstart konnten 12 unserer Klassen und das Tagesheim in das neue Lernhaus einziehen. Neben den nötigen Klassenzimmern bietet der Neubau Differenzierungsräume, einen Musik- und einen Theaterraum sowie eine große Mensa mit 220 Sitzplätzen. In jedem der Stockwerke befindet sich zudem eine pädagogische Mitte, die unsere Kinder besonders zum Verweilen, Arbeiten und Lernen einlädt. 

Ganz besonders bei den Kindern  beliebt: die große Weltkarte von Prof. Huber, die sich über drei Stockwerke im Lichthof erstreckt und unzählige Figuren aus der Kinderliteratur darstellt. 

Die Sanierung des 2. Stocks im Längsbau ist abgeschlossen. Derzeit werden der 1. Stock und das Erdgeschoss im Längsbau saniert. Zum Halbjahr dieses Schuljahres sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Danach folgt noch die Sanierung des Untergeschosses im Altbau. 

Premiere 2018/19: Erstmals werden alle Kinder und alle Klassen in sanierten oder neu errichteten Klassenzimmern unterrichtet! 


Unsere Schülerbibliothek 2017/18 in Zahlen  (Beitrag vom 11.09.2018) 

Folgende Bilanzzahlen für das Schuljahr 2017/18 belegen die Beliebtheit unserer Schülerbibliothek:
Besucher: 4835
Klassenbesuche: 227
Öffnungstage: 54
Büchereidienststunden: 399
Sicherlich wissen Sie es: Unsere Bücherei wird von zwei Ehrenamtlichen betreut. Herzlichen Dank dafür!


Unser neues Lernhaus ist eröffnet – erste Fotos (Beitrag vom 08.09.2018)


Überraschung bei den Sommerkonzertabenden (Beitrag vom 19.07.2018)

Auch heuer gab es wieder zwei Sommerkonzertabende: am 17.07. und am 18.07.2018. 25 Kinder im Klassenchor, 40 Kinder im Schulorchester und in der Instrumentalgruppe Ukulelen sowie 45 Erwachsene im „Lehrerorchester“ sorgten für ein buntes Programm: Neben klassischen Kinderkompositionen kamen das Schullied in der Mitsingversion und in einer Instrumentalversion für Ukulelen ebenso zur Aufführung wie „Somewhere over the rainbow“ und „Eye of the tiger“.

Für die eigentliche Überraschung sorgte jedoch der Besuch der Band „Sternschnuppe“ am 18.07., die bei ihren Liedern „Blau wie meine Augen“ und „Hand in Hand“ mitspielte.


Die Grundschule Berg am Laim gewinnt den Jugenddenkmalpreis 2018! (Beitrag vom 06.07.2018)

Seit gestern wissen wir es: Unsere Grundschule Berg am Laim hat den Jugenddenkmalpreis 2018 gewonnen! Dieser Preis wird vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst gemeinsam mit der Dr. Erich und Elisabeth Schosser Stiftung und der Stiftung Kulturerbe Bayern e.V. ausgelobt. Prämiert werden Unterrichtsprojekte, die sich in besonderem Maße der Pflege des Denkmalgedankens widmen. Unsere Grundschule hat sich mit einem inklusive Unterrichtsprojekt beworben.

Wollen Sie mehr zu unserem Projekt wissen? Dann lesen Sie hier weiter!

Den Siegerbeitrag unserer Grundschule finden Sie hier!


Gold im Zielwurf! (Beitrag vom 20.06.2018)

Auch heuer hat unsere Grundschule wieder am Leichtathletik-Wettbewerb im Schulbezirk München teilgenommen – und dabei in den Disziplinen Staffellauf, Weitsprung, Medizinballstoß, Zielwurf und Ausdauerlauf insgesamt den 8. Platz belegt!

Klingt nach wenig? Ist aber viel: In München gibt es 135 Grundschulen!

Ach ja: In der Disziplin Zielwurf sind wir Spitzenreiter und belegen den 1. Platz! Gratulation!


Parole: Elfmeter! (Beitrag vom 15.06.2018)

Die Fußballweltmeisterschaft in Russland findet auch an unserer Grundschule statt. Unter der Parole: Elfmeter! startet unsere Schülerbücherei ein Leseprojekt, bei dem die Kinder auch ohne Videobeweis ins Finale kommen!


Ramazan Bayrami (Beitrag vom 22.05.2018)

Heuer feiern unsere muslimischen Kinder am Freitag, 15.06.2018, das Fastenbrechenfest Ramazan Bayrami.

Liebe Eltern, gerne befreien wir Ihr Kind an diesem Tag vom Unterricht. Bitte denken Sie aber daran: Damit wir uns keine Sorgen um den Verbleib Ihres Kindes machen, müssen Sie diese Befreiung vorher schriftlich beantragen. Eine kurze Notiz im Hausaufgabenheft Ihres Kindes genügt!


Die Grundschule an der Josephsburgstraße 41 hat eine Schulleitung! (Beitrag vom 07.05.2018)

Die Grundschule an der Josephsburgstraße hat eine neue Schulleitung: Rektorin ist Frau Reindl, die bisherige 2. Konrektorin der Grundschule Berg am Laim, Konrektorin wird Frau Falke, bisher Lehrerin an unserer Grundschule.


Girls Day und Boys Day 2018 (Beitrag vom 27.04.2018)

Auch heuer nutzten einige Jugendliche aus 9. Klassen die Möglichkeit, am gestrigen Girls Day / Boys Day einen Praktikumstag an ihrer „alten“ Grundschule zu absolvieren. Wer weiß: Vielleicht ist dieser Tag ja die Grundlage für eine gute Berufsentscheidung!


Wir wohnen im Sprengel der neuen Grundschule an der Josephsburgstraße 41: Wo findet die Schuleinschreibung statt? (Beitrag vom 22.03.2018)

Die neue Grundschule an der Josephsburgstraße 41 geht am 01.08.2018 in Betrieb. Das bedeutet: Die Einschreibung der dortigen Erstklasskinder findet an unserer Grundschule Berg am Laim statt.

Bitte kommen Sie daher am Tag der Schuleinschreibung (Mittwoch, 11.04.2018, 14.00 – 19.00 Uhr) in die Grundschule Berg am Laim!


Teilnahme unserer Grundschule am Kinder- und Jugendparlament in Berg am Laim (Beitrag vom 16.03.2018)

Gleich mit drei Anträgen waren wir vertreten – beim ersten Kinder- und Jugendparlament in Berg am Laim! Am Freitag, 16.03.2018, tagte das Parlament von 14.30 – 17.00 Uhr in der Ludwig-Thoma-Realschule. Experten und Stadtteilpolitiker unter anderem aus dem Bezirksausschuss, aus dem Schulreferat und aus dem Gartenbauamt staunten nicht schlecht, als die Kinder aus verschiedenen Berg am Laimer Schulen ihre Anträge einbrachten und als Stimmberechtigte darüber abstimmten. Nun wurden Paten vertraglich dazu verpflichtet, sich um unsere drei genehmigten Anträge zu kümmern und – wenn möglich – sie umzusetzen:

  • mehr Mülleimer mit Deckel (wegen der Krähen, die die Mülleimer durchwühlen und den Müll im Umfeld verteilen)
  • mehr Spielflächen angesichts der Tatsache, dass in Berg am Laim stark nachverdichtet wird
  • stärkere Kontrollen zur Einhaltung der Tempo-30-Zonen im Umfeld der Grundschule

Übrigens: Unsere Kinder stellen ihre Anträge aus dem Kinder- und Jugendparlament bei der Stadtteilkonferenz im Pfarrsaal von St. Michael am 12.04.2018 der Öffentlichkeit vor.

Eine Ausstellung zu unserer Teilnahme am ersten Kinder- und Jugendparlament in Berg am Laim finden Sie im 1. Stock im Altbau.


Beschluss der Lehrerkonferenz zur Einführung von Lernentwicklungsgesprächen anstelle von Zwischenzeugnissen (Beitrag vom 14.03.2018)

Im letzten Newsletter haben wir Sie, liebe Eltern, gebeten, uns Rückmeldung zu den Lernentwicklungsgesprächen zu geben. Und das haben Sie getan! Weit über 100 Mails haben uns erreicht und darüber berichtet, wie die Gespräche bei den Kindern angekommen sind, wie die Erwachsenen sie erlebt haben und welche Verhaltensweisen bei den Schulkindern in der Folgezeit zu beobachten waren! Tatsächlich war keine einzige negative Rückmeldung dabei!

Auch das Kollegium zeigt sich einig in der Einschätzung der Lernentwicklungsgespräche. Der einstimmige Lehrerkonferenzbeschluss vom 14.03.2018 lautet daher:

Nach erfolgreicher Durchführung einer zweijährigen Erprobungsphase in den beiden Schuljahren 2016/17 und 2017/18 werden an der Grundschule an der Berg-am-Laim-Straße 142 beginnend mit dem Schuljahr 2018/19 Zwischenzeugnisse in den Jahrgangsstufen 1, 2 und 3 durch Lernentwicklungsgespräche ersetzt.


Der 2. Newsletter 2017/18 ist da (Beitrag vom 01.03.2018)

Im 2. Newsletter 2017/18 informieren wir Sie über Projekte, Vorhaben und Arbeitsgemeinschaften in diesem Schuljahr. Lesen Sie den Newsletter unter dem Reiter „Informationen“ oder gleich hier.


Besuch einer Delegation aus Moskau an unserer Grundschule (Beitrag vom 08.02.2018)

Heute besuchte – beauftragt durch die Bildungsministerien beider Länder – eine Delegation der Staatlichen Landesuniversität Moskau im Rahmen einer Bildungsreise unsere Grundschule. Mit dabei waren der Dekan der Universität und sein Stellvertreter sowie mehrere Schulleiter aus der russischen Hauptstadt. Inhaltlich ging es um Fragen der Differenzierung und Individualisierung des Unterrichts.


Neues von der Sanierung unserer Grundschule (Beitrag vom 06.02.2018)

Pünktlich zu den Faschingsferien wird die Sanierung des 2. Stocks im Längsbau fertiggestellt sein. Das bedeutet: Noch in der Faschingswoche können  folgende Klassen in frisch sanierte Klassenzimmer umziehen: 1h,, 3f, 4a und 4f.

In der Zeit bis zu den Sommerferien folgt nun die Sanierung des Untergeschosses im Längsbau.


Sie benötigen im Schuljahr 2018/19 einen Platz in unserer Mittagsbetreuung? (Beitrag vom 24.01.2018)

Hier finden Sie alle Informationen zum Ausdrucken!


Voranmeldung in unserer Mittagsbetreuung (Beitrag vom 23.01.2018)

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, Ihre Tochter oder Ihren Sohn für das Schuljahr 2018/19 in unserer Mittagsbetreuung (MiB) vorab anzumelden. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr Kind im nächsten Schuljahr die Grundschule an der Berg-am-Laim-Straße 142 oder die Grundschule an der Josephsburgstraße 41 besucht. Sie haben folgende Möglichkeiten zur Anmeldung:

  • per Mail unter bal-mittagsbetreuung@gmx.de
  • persönlich bei Frau Rachals, der Leitung der Mittagsbetreuung
  • telefonisch unter 089 43569116

Selbstverständlich können Sie sich auch noch am Tag der Schuleinschreibung (Mittwoch, 11.04.2018) in der Mittagsbetreuung anmelden, unseren Stand finden Sie an diesem Tag in der Sporthalle. Den aktuellen Flyer mit Informationen rund um unsere Mittagsbetreuung können Sie hier herunterladen.


Sperrung des Haupteingangs unserer Grundschule an der Berg-am-Laim-Straße ab 14.12.2017 (Beitrag vom 12.12.2017) 

Die Bauarbeiten zur Errichtung unseres neuen Lernhauses an der Berg-am-Laim-Straße kommen gut voran. Bereits am Donnerstag, 14.12.2017, beginnt die Sanierung des Treppenhauses im Bereich des Eingangs an der Berg-am-Laim-Straße.

Daher gibt es beginnend mit Donnerstag, 14.12.2017, keine Möglichkeit mehr, unsere Schule über die Berg-am-Laim-Straße zu betreten. Der Zugang ist nur noch über den Pausenhof möglich. Die Lehrkräfte besprechen mit den Kindern in den Klassen diese neue Eingangssituation!


Ausstellung im Stadtteilladen verlängert! (Beitrag vom 16.07.2017) 

Aufgrund der starken Nachfrage wurde die Ausstellung unserer Arbeitsgemeinschaft zur Geschichte Berg am Laims im Stadtteilladen baum20 verlängert – Sie können dort nun noch bis Dienstag, 25.07.2017 die „Lebendige Geschichte Berg am Laims“ bewundern.


Richtfest verschoben! (Beitrag vom 29.06.2017)

Das Richtfest anlässlich des Neubaus unserer Grundschule musste kurzfristig verschoben werden! Neuer Termin ist Dienstag, 25.07.2017.


Kennen Sie eigentlich unseren Stadtteil Berg am Laim? Sie werden überrascht sein, wenn Sie sie besuchen – die Ausstellung unserer Arbeitsgemeinschaft „Lebendige Geschichte“ im Stadtteilladen baum20 vom 04.07. – 14.07.2017! (Beitrag vom 18.06.2017)

Sie möchten mehr wissen rund um unseren Stadtteil Berg am Laim? Wer waren Else Behrend-Rosenfeld und Joseph Schülein? Was hat es mit dem Friedhof von St. Stephan, dem Behrpark und dem Alten Rosenheimer Bahnhof auf sich? Gab es das – ein Schloss in Berg am Laim?

Wenn Sie sich genauer kundig machen wollen, dann besuchen Sie die Ausstellung unserer Arbeitsgemeinschaft „Lebendige Geschichte“ im Stadtteilladen baum20: „Daheim in Berg am Laim – Wir Kinder entdecken unseren Stadtteil“.


Richtfest! (Beitrag vom 15.06.2017)

Der erste wichtige „Meilenstein“ im Rahmen der Erweiterung unserer Grundschule ist bald erreicht: In wenigen Wochen werden fristgerecht das Dach des Lernhauses und das Sporthallendach fertig gestellt sein!

Daher veranstaltet die Landeshauptstadt München im Zusammenwirken mit dem Architekturbüro, das den Neubau durchführt, am 06.07.2017 ein Richtfest („Baustellenfest“).

Bleibt uns festzuhalten: Das Ende ist in Sicht!


Die Partnerklasse für 2017/18 ist gebildet! (Beitrag vom 03.06.2017)

Bis zum 31.05.2017 konnten Sie sich für die Partnerklasse bewerben. Sie erinnern sich: Für die Schulanfänger 2017/18 bieten wir eine Partnerklasse an: 16 Kinder aus dem Sprengel unserer Grundschule Berg am Laim werden – soweit dies möglich ist – mit neun Kindern aus dem Otto-Steiner-Förderzentrum gemeinsam unterrichtet.

Die Rückmeldung seitens der Eltern war sehr gut: Über 30 Bewerbungen sind bei uns eingegangen. Am 01.06.2017 haben wir die Klasse gebildet, die Briefe an die Eltern sind unterwegs.


Die Sanierung des Längsbaus beginnt! (Beitrag vom 30.05.2017)

Aus den letzten Baubesprechungen wissen wir nun: In den Pfingstferien beginnt die Sanierung des Längsbaus entlang der Berg-am-Laim-Straße. Zunächst wird die Fassade zum Innenhof saniert. Dazu finden in den beiden Ferienwochen umfassende Aushubarbeiten statt, zudem wird ein Baugerüst errichtet. In den Sommerferien werden alle Fenster im Längsbau erneuert, danach folgt im ersten Schulhalbjahr 2017/18 die Sanierung aller Räume im 2. Stock.


Eine Bildungsdelegation aus Thailand zu Besuch an unserer Grundschule (Beitrag vom 04.05.2017)

Am Donnerstag, 04.05.2017, war eine Bildungsdelegation aus Thailand zu Gast an unserer Grundschule. 38 Vertreter aus dem Bildungsministerium, der Chulalongkorn University Bangkok sowie aus den Schulleitungsebenen verschiedener Schularten Thailands machten sich ein Bild über inklusive und innovative Formen des Unterrichts.

Begleitet wurde die Delegation vom Zentrum für Lehrerbildung der Ludwig-Maximilians-Universität München. Das Resümee aller Beteiligten: Es war äußerst gewinnbringend – und sehr unterhaltsam, da die gesamte Konversation ausschließlich auf Englisch stattfinden konnte.


Möchten Sie mehr wissen über „Bewusste und gesunde Ernährung für mein Kind?“ (Beitrag vom 12.04.2017)

Dann besuchen Sie unser Elterncafé im Blauen Schulhaus: Am Donnerstag, 27.04.2017, kommt eine Ernährungsberaterin aus der Einrichtung „Donna Mobile“ in unser Elterncafé. Von 08.15 Uhr bis 09.30 Uhr können Sie sich zum Thema „Bewusste und gesunde Ernährung für mein Kind“ informieren und austauschen.

Und: Für Kaffee, Tee und ein kleines Frühstück ist außerdem gesorgt!


Tutoren aus dem Michaeli-Gymnasium München (MGM) in unseren 4. Klassen (Beitrag vom 23.03.2017)

In der letzten Woche hatten unsere 4. Klassen ganz besondere Gäste: Tutoren aus dem MGM! Tutoren – das sind Schülerinnen und Schüler aus dem MGM, die über den Alltag in ihrem Gymnasium berichteten: Welche Fächer erwarten unsere Kinder beim Wechsel ins Gymnasium? Welche Angebote gibt es darüber hinaus? Wie unterscheidet sich der Unterricht von dem in der Grundschule? Selbstverständlich konnten unsere Schulkinder auch eigene Fragen stellen.

Wir sagen ein herzliches Dankeschön an die Tutoren, die in ihren Freistunden zu uns gekommen sind!


So geht es weiter mit der Sanierung unseres Schulhauses (Beitrag vom 02.02.2017)

Folgende Arbeiten sind bis zu den Sommerferien 2017 vorgesehen:

  1. Einbau der Garderoben im 1., 2. und 3. Stock des Altbaus
  2. Einbau der Schaukästen im 1., 2. und 3. Stock des Altbaus
  3. Fertigstellung der Renovierung aller Klassenzimmertüren und der Sitzbänke vor dem Lehrerzimmer
  4. Sanierung des historischen Schranks im Lehrerzimmer
  5. Komplettsanierung des Erdgeschosses im Altbau
  6. Vorbereitungsarbeiten für die Sanierung des Längsbaus

Die Sanierung im 1. Stock des Altbaus steht kurz vor ihrer Fertigstellung  (Beitrag vom 02.02.2017)

Pünktlich zu den Faschingsferien erstrahlt der 1. Stock im Altbau in neuem Glanz – die Sanierung ist Anfang März abgeschlossen. In die frühere obere Turnhalle können zwei Klassen einziehen, denn wo noch vor einem Jahr Kinder Sportunterricht hatten, befinden sich nun zwei komplett neue Klassenzimmer mit den dazu gehörigen Garderoben! In den ehemaligen Geräteraum der Turnhalle zieht das Büro der Jugendsozialarbeit an Schulen ein. Daneben wurden Sekretariat, Konrektorat und Rektorat sowie das Lehrerzimmer frisch saniert, zudem gibt es nun ein eigenes Kopierzimmer.

Ab Montag, 06.03.2017 finden Sie die Verwaltungsangestellte und das Schulleitungsteam wieder in den gewohnten Räumen im 1. Stock im Altbau.


Wie geht´s weiter mit den Lernentwicklungsgesprächen? (Beitrag vom 02.01.2017)

Erstmals werden in diesem Schuljahr Lernentwicklungsgespräche durchgeführt. Sie erinnern sich: Die Lernentwicklungsgespräche ersetzen die Zwischenzeugnisse in allen 1., 2. und 3. Klassen. Alle Eltern erhalten am 09.01.2017 ein Schreiben, in dem der genaue Ablauf erläutert wird.

Nochmals zu Ihrer Erinnerung: Für die Eltern unserer Viertklasskinder ändert sich nichts: Am 20.01.2017 erhalten die Kinder die Zwischeninformation zum Leistungsstand und am 02.05.2017 das Übertrittszeugnis.


Unsere Schulbücherei erstrahlt in neuem Glanz (Beitrag vom 02.01.2017)

Ein bisschen stolz sind wir schon: Kurz vor Beginn dieses Schuljahres konnten wir zwei Ehrenamtliche gewinnen, die die Verwaltung unserer Schülerbücherei übernommen haben und bereits sehr große Erfahrung aus einer anderen Bücherei mitbringen. Jeden Donnerstag werden nun Workshops in der Bücherei angeboten, daneben gibt es Vorlesezeiten in den Klassen. Und selbstverständlich können unsere Kinder auch selbst Bücher ausleihen.


Das Staatstheater am Gärtnerplatz zu Gast an unserer Grundschule (Beitrag vom 27.12.2016) 

Ein bisschen ist es schon eine wunderbare Tradition: Das Staatstheater am Gärtnerplatz kommt an unsere Grundschule und zeigt eine Aufführung für unsere Schulkinder! So auch heuer wieder kurz vor Weihnachten: Ein Schaf fürs Leben, so hieß das Theaterstück nach dem Kinderbuch von Maritgen Matter und Anke Faust, das am 20.12.2016 in der unteren Turnhalle gespielt wurde. Die Textfassung stammte von Susanne Schemschies und David Treffinger, die Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert und Edward Grieg.

Ein sehr herzliches Dankeschön an das Junge Gärtnerplatztheater, das unsere Kinder und Lehrkräfte auch heuer wieder begeistert hat!


Wir gratulieren herzlich: Unsere Mittagsbetreuung feiert 20. Geburtstag! (Beitrag vom 24.11.2016)

Seit 20 Jahren gibt es unsere Mittagsbetreuung! Was heute als Säule der Ganztagsbildung für 145 Kinder unserer Grundschule nicht mehr wegzudenken ist, hat vor 20 Jahren als freiwillige Elterninitiative für 14 Kinder begonnen. Die Entwicklung kann sich sehen lassen: 20 Betreuerinnen bieten im Schuljahr 2016/17 eine pädagogisch ausgerichtete, kingemäße und liebevolle Betreuung, je nach Bedarf von Montag bis Freitag bis 16.00 Uhr. Egal, ob Hausaufgabenbetreuung oder Ferienbetreuung (in insgesamt vier Ferienwochen), Sport und aktives Spiel oder Stärkung sozialer und emotionaler Fähigkeiten – unsere Kinder fühlen sich wirklich wohl! Ach ja: Das warme Mittagessen wird jeden Tag selbst frisch zubereitet!


Die Grundschule Berg am Laim hat ein zweites Schulhaus – das Blaue Schulhaus (Beitrag vom 13.08.2016)

Bis die Sanierung im Hauptgebäude abgeschlossen und der Anbau an der Berg-am-Laim-Straße fertiggestellt ist, hat unsere Schule ein zweites Schulhaus – das Blaue Schulhaus. Es steht auf unserem Sportplatz an der Josephsburgstraße. Hier werden auch im neuen Schuljahr 2016/17 unsere 1. und 2. Klassen unterrichtet. Lediglich die gebundenen Ganztagsklassen 1g und 2g sowie die Übergangsklasse 1ü verbleiben im Haupthaus an der Berg-am-Laim-Straße. Ferner befindet sich im Blauen Schulhaus das Tagesheim. Besonders zu erwähnen: Die Mensa bietet genügend Platz zum Mittagessen. Ach ja: Alle 3. und 4. Klassen haben ihre Klassenzimmer ebenfalls im Haupthaus.


Der neue Lehrplan für die Grundschulen in Bayern gilt ab dem Schuljahr 2016/17 für alle Klassen der Grundschule (Beitrag vom 13.08.2016) 

Seit dem Schuljahr 2014/15 wird für alle Grundschulen in Bayern ein neuer Lehrplan sukzessive eingeführt – der Lehrplan PLUS. Er versteht sich als Weiterentwicklung des bisherigen Lehrplans von 2001 und betont insbesondere die Ausbildung von Kompetenzen. Im Schuljahr 2015/16 galt er bereits für alle Klassen der Jahrgangsstufen 1, 2 und 3. Ab dem Schuljahr 2016/17 tritt er nun auch für alle 4. Klassen in Kraft. Die Einführung des neuen Lehrplans ist damit abgeschlossen.

Nachdem in den letzten drei Schuljahren alle Kinder der 1., 2. und 3. Klassen neue Schulbücher erhalten haben, werden heuer auch an alle Viertklasskinder neue Schulbücher ausgegeben.


Die Sanierungsarbeiten schreiten voran – neue Umzüge im Haupthaus noch in den  Sommerferien (Beitrag vom 08.08.2016)

Nachdem der 3. Stock im Altbau vor Pfingsten fristgerecht saniert an vier unserer Schulklassen übergeben werden konnte, wird nun zum Ende der Sommerferien und damit pünktlich zu Beginn des neuen Schuljahres der 2. Stock fertig. In die frisch sanierten Räume des 2. Stocks ziehen zwei Klassen ein, daneben das Sekretariat der Schule, das Rektorat und das Konrektorat.

Dies ist notwendig, da in der Zeit von September 2016 bis April 2017 der 1. Stock saniert wird: Hier entstehen die Verwaltungsräume neu, zudem ein Büro für die Jugendsozialarbeit an unserer Grundschule. Die Turnhalle, die sich ebenfalls im 1. Stock befindet, wird in zwei Klassenzimmer mit den dazu gehörenden Garderoben umgebaut.


Schöne und erholsame Sommerferien! (Beitrag vom 01.08.2016) 

Liebe Kinder! Wir wünschen euch wunderschöne Sommerferien und freuen uns auf das Wiedersehen im neuen Schuljahr!

Alle Mädchen und Buben, die 2016/17 in die 5. Klasse kommen, müssen wir leider verabschieden. Erinnert ihr euch noch? Die Kinder der Klasse 3d haben für euch zum Abschied unser Schulleid umgetextet:

Refrain:    Ihr könnt jetzt lesen, rechnen, schreiben
mit euch war’s echt genial!
Wir wünschten ihr könntet noch bleiben,
besucht uns doch einmal!

1. Strophe: In München gibt es viele Schuln,
ihr werdet in ’ne Neue gehn!
Wir wünschen euch Erfolg und Glück!
Lasst euch doch mal sehn.

2. Strophe: Alles wird nun neu für euch:
Französisch, Bio und Latein.
Auch diese Dinge kriegt ihr hin!
Wir glauben fest an euch.

Auch Ihnen, liebe Eltern, wünschen wir gute Erholung. Zugleich danken wir Ihnen für das sehr gute Zusammenwirken und freuen uns auf das neue gemeinsame Schuljahr 2016/17!

Ihr Lehrerkollegium der Grundschule Berg am Laim


Malwettbewerb unserer Schülersprecher am 22.06. und 23.06.2016 (Beitrag vom 03.07.2016) 

Die Idee gab es schon lange. Am 22.06. und am 23.06. wurde sie in die Tat umgesetzt. Mit der tatkräftigen Hilfe des Elternbeirats organisierten unsere Schülersprecher auf unserem Pausenhof einen Malwettbewerb für alle Klassen im Haupthaus. Der Elternbeirat stellte die Malkreiden zur Verfügung, die Schülersprecher instruierten alle teilnehmenden Klassen und bildeten die fachkundige Jury.

Sieger wurden die Kinder der Klasse 1g, gefolgt von den Malern aus den Klassen 3a/3A und 4a. Herzlichen Glückwunsch!


Unser Schulradio Bergo di Lamo nun auch im Bayerischen Rundfunk! (Beitrag vom 04.05.2016)

Etwa alle sechs Wochen geht unser Schulradio Bergo di Lamo auf Sendung: Über die Sprechanlage unserer Grundschule berichten Schülerinnen und Schüler der Arbeitsgemeinschaft Schulradio – unser Redaktionsteam – von Neuigkeiten aus der Schule, dem Stadtteil Berg am Laim und der Welt. Bevor die Sendungen ausgestrahlt werden können, werden sie vom Radioteam besprochen, konzeptioniert und abgemischt. Denn: Alle Sendungen werden vorab auf CD gebrannt. Nun ist der Bayerische Rundfunk auf unser Schulradio aufmerksam geworden und hat einen Beitrag über Radio Bergo di Lamo zum Anhören auf seine Homepage gestellt. Leider dürfen wir aus rechtlichen Gründen keine Verlinkung auf unserer Homepage vornehmen. Sie können jedoch unter folgender Adresse das Portrait über unser Schulradio hören:

www.br-kinderinsel.de/kinder/fragen-verstehen/wissen/2005/01102

Zudem hat der BR unser Redaktionsteam am 21.07.2016 zur Besichtigung und zum fachlichen Austausch ins Funkhaus eingeladen. Wir gratulieren unserem Radioteam sehr herzlich zu diesem Erfolg!


Nun haben wir sie doch – die Jugendsozialarbeit an Schulen! 

Lange haben sich die Gespräche mit der Landeshauptstadt München hingezogen, und zuletzt stand alles  noch einmal auf der Kippe: die Jugendsozialarbeit an Schulen (JAS), um die wir uns seit über drei Jahren bemühen. Ab dem 01.01.2016 ist es aber definitiv: An unserer Grundschule Berg am Laim startet ab sofort dieses Angebot! Wir halten Sie auf dem Laufenden und danken allen, die sich tatkräftig dafür eingesetzt und eingebracht haben!


Die Sanierung unserer Grundschule hat begonnen! (Beitrag vom 01.07.2015) 

Endlich ist es so weit: Die Sanierung unserer Grundschule Berg am Laim hat begonnen und erstreckt sich über einen Zeitraum von Juli 2015 bis September 2018. Dabei verlaufen etliche Baumaßnahmen gleichzeitig und greifen zum Teil ineinander:

  1. Sanierung des Altbaus: Akustikdecken, Böden, Wandanstriche, Sockelleisten, neue Toiletten
  2. untere Turnhalle: Neuanstrich, Sanierung der Wandflächen und des Geräteraums
  3. Treppenhaus im Altbau: Neuanstrich über fünf Stockwerke
  4. Abriss der Pavillons oberhalb des oberen Pausenhofs
  5. Errichtung einer Sporthalle auf dem Gelände der Pavillons
  6. Neubau der Wohnung für die Technischen Hausverwalter
  7. Abriss der jetzigen Wohnung der Technischen Hausverwaltung
  8. Umbau der oberen Turnhalle in zwei Klassenzimmer und in einen Raum für die Jugendsozialarbeit an Schulen
  9. Sanierung des jetzigen Neubaus: Akustikdecken, Böden, Wandanstriche, Sockelleisten, neue Toiletten
  10. Errichtung eines Neubaus (Anbau) entlang der Berg-am-Laim-Straße im Lernhausprinzip
    Sicherlich bringen die Baumaßnahmen an der ein oder anderen Stelle auch eine Beeinträchtigung innerhalb des Schulhauses mit sich. Wir sind jedoch sehr zufrieden damit, dass nun – nach acht Jahren intensiver Gespräche mit allen Verantwortlichen –  die Sanierung und der Umbau durchgeführt werden. Freuen wir uns gemeinsam auf die schrittweise Verbesserung für unsere Berg am Laimer Kinder!

Unsere Grundschule gewinnt den 1. Münchner Schulpreis! (Beitrag vom 11.03.2015) 

Seit gestern (Dienstag, 10.03.2015) wissen wir es: Unsere Grundschule Berg am Laim hat den Münchner Schulpreis 2015 gewonnen! Die Preisverleihung fand im Rahmen des Münchner Ganztagskongresses durch Frau Bürgermeisterin Strobl und Herrn Stadtschulrat Schweppe statt. Am heutigen Tag (Mittwoch, 11.03.2015) informierten Frau Strobl und Herr Schweppe in einer großen Pressekonferenz an unserer Schule die Öffentlichkeit – Vertreter von Presse und Fernsehen waren Gäste und konnten Fragen rund um den Münchner Schulpreis stellen.
Lesen Sie mehr im 2. Newsletter des Schuljahres 2014/15 und in der Broschüre der Landeshauptstadt München.


Unsere Grundschule erhält eine Auszeichnung im Rahmen des Jakob-Muth-Preises für inklusive Schulen (Beitrag vom 08.03.2015) 

Bereits zum zweiten Mal nach 2010/11 erhält unsere Grundschule 2014/15 für ihr „Engagement auf dem Weg zur inklusiven Schule“ eine Auszeichnung im Rahmen des Jakob Muth-Preises für inklusive Schulen. Diese Auszeichnung wird vergeben durch die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, gemeinsam mit der Deutschen UNESCO-Kommission und der Bertelsmann-Stiftung. Der Jakob Muth-Preis bezieht sich auf das Engagement im Bereich der Inklusion, auf die Frage also, wie effizient inklusiver Unterricht an der jeweiligen Regelschule gelingt. Wir freuen uns sehr, dass unsere Arbeit in der Partnerklasse, in den Kooperationsklassen und den einzelintegrativen Maßnahmen auf so große Anerkennung stößt!


Auch auf unserer Homepage: Verlinkungen  

Ab sofort können Sie sich zu wichtigen grundschulspezifischen Themen zusätzlich informieren – durch Verlinkungen auf die Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.
Folgende Themen finden Sie auf unserer Homepage unter Informationen – Links des Kultusministeriums:

  • Das bayerische Schulsystem
  • Übertritt und Schulartwechsel
  • Interaktiver Bildungswegplaner
  • Kontakte bei Problemen